Datenschutzerklärung

Datenschutz-
erklärung

Erklärung der EWE Go GmbH zum Datenschutz

Datenschutz und Datensicherheit für Kunden und Nutzer haben für EWE Go eine hohe Priorität. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten in allen unseren Geschäftsprozessen ist uns daher ein besonderes Anliegen.

Diese Erklärung zum Datenschutz erläutert, welche Informationen auf unserer Website/App durch Ihren Besuch erfasst und wie diese Informationen genutzt werden. Die Erklärung gilt jedoch nicht für Websites/Apps anderer Unternehmen, die einen Link zu dieser Website der EWE Go GmbH enthalten oder zu denen unsere Website Links gelegt hat.

Name und Anschrift des Verantwortlichen

EWE Go GmbH
Alter Stadthafen 3b
26122 Oldenburg

E-Mail: info@ewe-go.de
https://www.ewe-go.de

Datenverarbeitung beim Besuch der Website

Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles
Wenn Sie unsere Website besuchen, erfasst EWE Go automatisiert Daten und Informationen von Ihrem Rechner bzw. Endgerät.
Folgende Daten werden hierbei erhoben:

– IP-Adresse oder den Domain-Name des anfragenden Rechners
– Datum und Uhrzeit des Abrufs
– Abgerufene Webseiten
– Name Ihres Internet Providers
– ggf. Betriebssystem und Browsersoftware Ihres Rechners
– Webseite, von der Sie die EWE Go besuchen.

Die Daten werden zur Sicherstellung unserer Systemsicherheit erhoben und verarbeitet. Die IP-Adresse wird hierbei spätestens nach 7 Tagen gelöscht. Eine weitergehende Verarbeitung der Daten in anonymisierter Form behält sich EWE Go vor. Die Datenverarbeitung erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)

Kontaktaufnahme

Sofern Sie ein Anliegen oder einen Wunsch haben, können Sie über unser Kontaktformular mit uns Kontakt aufzunehmen.

Folgende Daten werden von EWE Go im Rahmen der Kontaktaufnahme erhoben: Anrede, Vorname, Nachname, Adresse, E-Mail-Adresse, Kundennummer (sofern Kunde) und das Anliegen. Die Daten werden zu Zwecken der Bearbeitung und Beantwortung Ihres Anliegens verarbeitet. Die Datenlöschung erfolgt in Abhängigkeit Ihres Anliegens. Die Datenverarbeitung erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Newsletter

Sofern Sie Kunde der EWE Go sind und im Rahmen des Kundenverhältnisses Ihre E-Mail-Adresse hinterlegt haben, kann diese in der Folge durch uns für den Versand eines Newsletters verwendet werden. Ferner haben Sie die Möglichkeit, sich für den kostenlosen Newsletter auf unserer Website anzumelden. Folgende Daten werden bei der Anmeldung über unsere Website erhoben: Pflichtfelder: E-Mail-Adresse, Wunschthema , Datum und Uhrzeit der Anmeldung Freiwillige Angaben: Anrede, Vorname, Nachname, PLZ, Geburtsdatum, Kundennummer Die Pflichtangaben benötigen wir zum Versand des Newsletter. Den Zweck der freiwilligen Angaben können Sie bei der Anmeldung den Info-Feldern entnehmen. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die Datenverarbeitung erfolgt gegenüber Kunden gem. § 7 Abs. 3 UWG. Bei Interessenten erfolgt die Datenverarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO Sie haben die Möglichkeit, dem Versand des Newsletters jederzeit zu widersprechen. Zu diesem Zweck befindet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.

Online-Bewerbung

Sofern Sie sich bei EWE Go bewerben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung. Ihre Bewerberdaten werden nur zu diesem Zweck und im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen verwendet. Ihre Daten werden hierbei vertraulich behandelt. Wir erfassen nur solche personenbezogenen Daten von Ihnen, die für das Bewerbungsverfahren erforderlich sind. Ihre Daten werden der Führungskraft der jeweiligen Konzerngesellschaft zur Verfügung gestellt. Folgende Daten werden bei Ihrer Bewerbung von EWE Go erhoben: Pflichtfelder: Anrede, Vorname. Nachname, E-Mail-Adresse, Passwort, PLZ, Telefonnummer Freiwillige Angaben: Geburtsdatum, Adresse, alternative Telefonnummer, Vorliegen einer Schwerbehinderung, eingereichte Bewerbungsunterlagen Ihre Daten werden spätestens drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht. Unabhängig davon, können Sie im Rahmen Ihrer Online-Bewerbung jederzeit Ihre Daten sowie die beigefügten Anhänge (wie z.B. Lebenslauf) einsehen, bearbeiten oder löschen. Verantwortlicher im Sinne des Art. 4 DS-GVO ist die in der jeweiligen Stelle¬ anzeige genannte Konzerngesellschaft. Bei lnitiativbewerbungen ist die Konzerngesellschaft verantwortliche Stelle, bei der Sie sich initiativ bewerben. Die Datenverarbeitung erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Cookies und interessenbezogene Werbung (Retargeting)

An einigen Stellen der Website verwendet EWE Go die sogenannte Cookie-Technologie, um einen vorbildlichen Kundenservice zu leisten, bequemen Zugriff auf unsere Produkte und Dienstleistungen zu geben und einen größeren Leistungsumfang anzubieten. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Webserver generiert und mittels des genutzten Webbrowsers auf Ihrem Computer speichert werden. Die meisten von EWE Go eingesetzten Cookies werden nach dem Ende der Session wieder gelöscht. Einige Cookies verbleiben auch nach Beendigung der Session auf Ihrem PC und ermöglichen uns somit, Ihren PC anhand der im Cookie gespeicherten Daten (Besuch unserer Website einschl. Datum und Uhrzeit, Browsertyp, Betriebssystem, Produkte, die Sie auf unserer Website angesehen haben) beim nächsten Besuch wieder zu erkennen (ID-Cookies). Anhand der in den Cookies gespeicherten Informationen ist eine persönliche Identifizierung nicht möglich. Die Datenverarbeitung erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Ferner werden beim Besuch unserer Website Third-Party-Cookies zu Zwecken der interessensbezogenen Werbung (Retargeting) und der Webanalyse auf Ihrem Rechner gespeichert. Beim Retargeting wird Ihnen beim Besuch unserer Website ein Third-Party-Cookie gesetzt. Der Cookie enthält pseudonymisierte Informationen über Ihr Nutzerverhalten auf unserer Website. Im Rahmen eines Werbenetzwerkes kann Ihnen so nutzungsbasierte Online-Werbung angezeigt werden. Wenn Sie keine nutzungsbasierten Werbeeinblendungen mehr erhalten möchten, können Sie die Datenverarbeitung unter den folgenden Links deaktivieren: Google Die Cookies werden für eine Dauer von 14 Monaten gespeichert. Sie können der Datenverarbeitung hier widersprechen. Die Datenverarbeitung erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir verwenden für die Webanalyse über Google Analytics den Zusatz „gat._anonymizelp“. Durch diesen Zusatz wird die IP-Adresse des Internetanschlusses von Google gekürzt bzw. anonymisiert, wenn der Zugriff auf unsere Website aus einem Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erfolgt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die IP-Adresse wird in diesem Zusammenhang nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Google wird diese Informationen im Auftrag des Website-Betreibers auswerten, um Berichte über die Websiteaktivitäten zu erstellen und auf deren Basis weitere verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Website-Betreiber zu erbringen. Die Cookies werden automatisiert nach einer Dauer von 14 Monaten gelöscht. Die berechtigten Interessen an der Datenverarbeitung bestehen im Wesentlichen in der Optimierung der Website. Die Datenverarbeitung für den Einsatz von Google Analytics erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Alternativ zum Browser Add-On können Sie die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie diesen Link anklicken: Google Analytics deaktivieren. Nähere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google finden Sie unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ bzw. http://www.google.com/analytics/terms/de.html.

Datenverarbeitung beim Besuch der App

Bereitstellung der App und Erstellung von Logfiles.
Wenn Sie unsere App aufrufen, erfasst EWE Go automatisiert Daten und Informationen von Ihrem Endgerät.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • IP-Adresse oder den Domain-Name des anfragenden Endgerätes
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs– Name Ihres Internet Providers
  • ggf. Betriebssystem und Browsersoftware Ihres Endgerätes

Registrierung der App

  • E-Mail-Adresse
  • Name, Vorname
  • Geburtsdatum
  • Rufnummer
  • Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Stadt

Die Daten werden zur Sicherstellung unserer Systemsicherheit erhoben und verarbeitet. Die IP-Adresse wird hierbei spätestens nach 7 Tagen gelöscht. Eine weitergehende Verarbeitung der Daten in anonymisierter Form behält sich EWE Go vor. Die Datenverarbeitung erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Überprüfung der Führerscheindaten

Die Online-Verifikation Ihres Führerscheines erfolgt über unseren Auftragsverarbeiter IDnow GmbH (https://www.idnow.io/). Die Bilder Ihres Führerscheines inklusive Datenfelder und die biometrischen Daten zur Überprüfung Ihrer Identität werden dort verarbeitet und für 30 Tage gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO und Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO.

Nach einer erfolgreichen Identitätsüberprüfung erhalten wir folgende Daten zur weiteren Vertragsabwicklung:

  • Vorname
  • Nachname
  • Geburtsdatum Ort
  • Land
  • Ausstellungsdatum
  • Ablaufdatum
  • Ausstellungsbehörde
  • Führerscheinnummer
  • Führerscheinklasse
  • Gültig ab
  • Gültig bis
  • Beschränkungen/Zusatzangaben

Die Datenverarbeitung erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO.

Telemetriedaten

Um die eRoller auf der Karte anzeigen und buchen zu können, verwenden wir in unseren Fahrzeugen sogenannte Telematikmodule, die in regelmäßigen Abständen GPS-Daten senden. Unser Dienstleister kann keine Zuordnung der gesendeten Daten zu Ihnen vornehmen. Eine Rekonstruktion des Standortes des gemieteten eRollers anhand der gesendeten GPS-Daten erfolgt ausschließlich in folgenden Fällen und zu folgenden Zwecken:

Mittels “Geofencing” erfolgt eine Warnung bei Beendigung der Buchung: Gemäß den AGB kann die Buchung nur innerhalb unseres Einsatzgebietes beendet werden (Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO). Auch bei einer nicht durch den Nutzer veranlassten Beendigung der Miete, z.B. bei ungewöhnlich langer Nutzungszeit in Ihrem und unserem Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO).

Im Rahmen von Serviceanfragen bei der Nutzung (z.B. Buchung lässt sich nicht beenden, Fahrzeug lässt sich nicht auffinden, Assistenz bei Unfall) (Art. 6 Abs. 1 lit. b und f DS-GVO).

Nachweis im Falle eines Schadensfalls: Für den Fall eines Unfalls oder eines anderen Schadensfalls, wie z.B. Beschädigung des Fahrzeugs ist es unser berechtigtes Interesse nachweisen zu können, wo es zu diesem Unfall bzw. Schadensfall gekommen ist (Art. 6. Abs. 1 lit. f DS-GVO).

Wir vermerken in Ihrer Buchungshistorie die Start- und Endpunkte Ihrer Fahrten sowie ggf. Park-Standorte (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) für Abrechnungszwecke.

Einbettung Google Maps und Apple Maps

Die angezeigten Kartenausschnitte stammt aus Google Maps bzw. bei iOS- Geräten zusätzlich aus Apple MapKit (Apple Maps). Diese Leistungen Dritte unterliegen eigenen, vom Nutzer zu beachtenden Bedingungen. Die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de, die Datenschutzerklärung von Apple finden Sie unter https://www.apple.com/legal/privacy/de-ww/

Einsatz von Google Maps – Für Nutzer der Android-App sowie iPhone- und iPad- App (bis iOS Version 6) – Diese App verwendet Google Maps API Anwendungen. Diese Anwendungen sind für die Funktionsfähigkeit und die vollständige Bereitstellung des Buchungsservices unerlässlich. Mit der Nutzung dieser App oder der Reservierungsanwendung oder der eRoller-Finderanwendung erklären Sie sich mit der Geltung der Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen von Google einverstanden. Die Nutzungsbedingungen von Google finden Sie unter http://www.google.de/intl/de/policies/terms/regional.html. Die Google Datenschutzbestimmungen finden Sie unter http://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Der Einsatz von Google Maps dient dazu, Ihnen die passende Umgebungskarte sowie die nächstgelegenen eRoller anzuzeigen. Die Übermittlung sämtlicher Standortdaten an Google erfolgt anonymisiert; weitere Informationen werden nicht an Google weitergegeben. Einsatz von Apple Maps – Für Nutzer der iPhone- und iPad-App (ab iOS Version 6) – Diese App verwendet Apple Maps API Anwendungen. Diese Anwendungen sind für die Funktionsfähigkeit und die vollständige Bereitstellung des Buchungsservices unerlässlich. Mit der Nutzung dieser App oder der Reservierungsanwendung oder der eRollerfinderanwendung erklären Sie sich mit der Geltung der Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen von Apple einverstanden. Die Nutzungsbedingungen von Apple finden Sie unter http://www.apple.com/de/legal/terms/site.html. Die Apple Datenschutzbestimmungen finden Sie unter http://www.apple.com/de/privacy/. Der Einsatz von Apple Maps dient dazu, den Kunden die passende Umgebungskarte sowie die nächstgelegenen eRoller anzuzeigen. Die Übermittlung sämtlicher Standortdaten an Apple erfolgt anonymisiert; weitere Informationen werden nicht an Apple weitergegeben.

Berechtigung, die bei der Installation der EWE Go-App abgefordert werden:

Genauer Standort (GPS- und netzwerkbasiert)

Diese Berechtigung ist für die Funktionsfähigkeit und die vollständige Bereitstellung des Buchungsservices unerlässlich. Der Einsatz des genauen Standortes dient dazu, Kunden die passende Umgebungskarte sowie die nächstgelegenen eRoller anzuzeigen.

Kamerazugriff zur Führerscheinüberprüfung

Diese Zugriffsrechte erlauben der Applikation, die Kamera-Funktionen des Smartphones zu nutzen. Dies ist für den Betrieb der Applikation zwingend notwendig, um beispielsweise die Überprüfung des Führerscheindokumentes durchzuführen.

Netzwerkverbindungen anzeigen, WLAN-Verbindungen anzeigen

Diese Zugriffsrechte erlauben der Applikation, die Datenverbindungen in WLAN-Netzwerken des Smartphones zu nutzen. Dies ist für den Betrieb der Applikation
zwingend erforderlich, beispielsweise um Kundenanfragen durchzuführen oder um eine Buchung abschließen zu können. Zusätzlich dient die Funktion der genaueren Bestimmung des Standortes, um Kunden die passende Umgebungskarte sowie die nächstgelegen eRoller anzuzeigen.

USB-Speicherinhalte ändern oder löschen”

Diese werden im Speicher oder, falls kein physikalischer Speicher im Smartphone verfügbar ist, auf USB-Speicherinhalten zwischengespeichert. Dadurch wird eine bessere Performance und Geschwindigkeit der Applikation gewährleistet. Nur diese, von der Applikation abgelegten, Inhalte werden geändert oder gelöscht. Die Datenverarbeitung erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b und f DS-GVO.

SEPA-Lastschrift und Kreditkarte

Bei der Bezahlung mit Kreditkarte oder per SEPA-Lastschrift werden automatisch personenbezogene Daten an den Zahlungsdienstleister Stripe übermittelt. Sämtliche für die Zahlungsabwicklung erforderlichen Daten werden ausschließlich für die Durchführung der Zahlungen verwendet und über das Verfahren “SSL” übermittelt. Stripe ist nach PCI DSS zertifiziert. Stripe transferiert, verarbeitet und speichert gegebenenfalls personenbezogene Daten außerhalb der EU. Stripe unterliegt dem EU-U.S. Privacy Shield Abkommen. Die Betreibergesellschaft von Stripe ist die Stripe, Inc., 185 Berry Street, Suite 550, San Francisco, CA 94107, USA.

Bei der Zahlung mit Kreditkarte handelt es sich bei den zur Abwicklung der Zahlung erforderlichen personenbezogenen Daten um Vor- und Nachname des Karteninhabers, Kartennummer, CVC (Card Validation Code) und Gültigkeitsdatum.

Bei der Zahlung per SEPA-Lastschrift handelt es sich bei den zur Abwicklung der Zahlung erforderlichen personenbezogenen Daten um Vor- und Nachname des Kontoinhabers und die Bankkontodaten in Form der IBAN. Als Teil der Zahlungsbestätigung müssen Sie zudem ein Mandat akzeptieren, das uns die Autorisation gibt, Ihr Konto zu belasten.

Die Übermittlung der Daten bezweckt die Zahlungsabwicklung.

Stripe nutzt Ihre personenbezogenen Daten zur Verarbeitung der Zahlung, sowie gegebenenfalls zur Kontaktaufnahme im Hinblick auf die Zahlung und zur Bereitstellung von diesbezüglichem Kundendienst.

Stripe gibt die personenbezogenen Daten gegebenenfalls an verbundene Unternehmen, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen. Zudem gibt Stripe Daten an Dienstleister der Zahlungsverarbeitung (z.B. Banken, Kreditkartenunternehmen) weiter. Auch wird Stripe die Daten gegebenenfalls an Dritte weitergegeben sofern dies in Hinblick auf die Zahlungsart gesetzlich vorgeschrieben ist oder sofern dies zum Schutz seiner bzw. Ihrer Rechte, zur Durchsetzung seiner Bedingungen oder um Anforderungen von Strafverfolgungsbehörden u.a. zu entsprechen, erforderlich ist. Die Verarbeitung
der Daten erfolgt insoweit zur Zahlungsabwicklung und beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

Bitte beachten Sie, dass Stripe zahlreichen Verpflichtungen zur Aufbewahrung der durch Sie bereitgestellten Daten unterliegt; dazu gehört, sicherzustellen, dass Transaktionen angemessen verarbeitet, abgewickelt, erstattet oder rückbelastet werden können, dazu beizutragen, Betrugsfälle aufzudecken, und Geldwäschebekämpfungs- und anderen für Stripe und seine Finanzdienstleister geltenden Gesetzen und Rechtsvorschriften zu entsprechen. Daher bewahrt Stripe zur Erfüllung seiner Verpflichtungen bestimmte Daten auf. Es kann zudem sein, dass Restdaten in seinen Datenbanken und anderen Aufzeichnungen zurückbleiben, die nicht entfernt werden. Die Datenverarbeitung beruht insoweit auf Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Stripe können unter https://stripe.com/de/privacy abgerufen werden.

Ihre Rechte

Sofern EWE Go personenbezogene Daten zu Ihrer Person verarbeitet, erteilen wir Ihnen auf Verlangen Auskunft über die Kategorien der betroffenen Daten, die Verwendungszwecke, etwaige Empfänger oder Kategorien von Empfängern der Daten und der Dauer der geplanten Speicherung. Sie haben das Recht, die Berichtigung bzw. Ergänzung unrichtiger bzw. unvollständiger Daten zu verlangen. Sollte die Datenverarbeitung auf Grund einer von Ihnen erteilen Einwilligung erfolgen, haben sie das Recht, die Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen. Sollte die Datenverarbeitung auf Grund eines berechtigten Interesses der EWE Go erfolgen, haben Sie das Recht, der Datenverarbeitung aus Gründen zu widersprechen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben (Art. 21 DS-GVO). Unter bestimmten Umständen haben Sie das Recht, die Löschung der Daten zu verlangen. Dieses insbesondere in den Fällen, in denen die Daten für die Datenverarbeitung nicht mehr erforderlich sind, Sie eine erteilte Einwilligung widerrufen haben oder auf Grund Ihrer besonderen Situation der Datenverarbeitung widersprochen haben. Sie können unter bestimmten Voraussetzungen die Einschränkung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, sofern eine Löschung nicht möglich bzw. die Löschpflicht streitig ist. Ferner haben Sie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Das bedeutet, dass wir Ihnen Ihre Daten auf Antrag in einem maschinenlesbaren Format zur Verfügung stellen. Sie haben das Recht, sich bezüglich einer Beschwerde an die zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden. Für Telekommunikationsdienstleistungen liegt die Zuständigkeit bei der Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit. Für alle anderen Anliegen ist die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachen zuständig.

An wen übermittelt EWE Go Daten

EWE Go übermittelt Ihre Daten gem. Art. 28 DS-GVO an Auftragsverarbeiter. Ihre Daten werden beim Auftragsverarbeiter nur im gesetzlichen Rahmen und nach Weisung der EWE Go verarbeitet. Verantwortlich für die Datenverarbeitung beim Auftragsverarbeiter ist die EWE Go. Für die Leistungserbringung übermittelt EWE Go ggf. Ihre Daten an Kooperationspartner. Dieses erfolgt entweder auf Grund einer gesetzlichen Zulässigkeit, oder sofern Sie uns hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben. Ferner sind wir in bestimmten Fällen verpflichtet, Ihre Daten an behördliche Stellen zu übermitteln.

Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung im Einzelfall (einschließlich Profiling)

Wir setzen keine rein automatisierten Entscheidungsverfahren gemäß Artikel 22 DSGVO ein. Sofern wir ein solches Verfahren zukünftig in Einzelfällen doch einsetzen sollten, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgeben ist.

Sicherheitsmaßnahmen

EWE Go setzt umfangreiche technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre bei uns verwalteten personenbezogenen Daten gegen Missbrauch, zufällige oder vorsätzliche Manipulationen oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsverfahren werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Uwe Kettler
26122 Oldenburg
Tirpitzstraße 39
26122 Oldenburg
Telefon: 0441 4805-0
E-Mail: datenschutz[at]ewe.de

Widerrufsbelehrung für Verbraucher

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen einen online-geschlossenen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, EWE Go GmbH, Alter Stadthafen 3b, 26122 Oldenburg, E-Mail-Adresse: info@ewe-go.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auf unserer Webseite www.ewe-go.de elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.