Steckertypen

Welche Steckertypen gibt es?

Der IEC Typ-2-Stecker gilt seit einigen Jahren als europäischer Standard zum Laden von Elektrofahrzeugen. Wallboxen können direkt mit einem angeschlagenen Ladekabel, oder einer Ladebuchse ausgestattet sein. Ladekabel gibt es in unterschiedlichen Längen und Ausführungen. Die wichtigsten Steckertypen haben wir hier zusammengefasst.

Typ-1-Stecker

Der Typ-1-Stecker ist eine Variante aus dem asiatischen und amerikanischen Raum. Es handelt sich um einen einphasigen Stecker, welcher Ladeleistungen mit bis zu 7,4 kW (230 V, 32 A) ermöglicht. Im europäischen öffentlichen Ladenetz ist dieser Steckertyp eher unüblich, weshalb es kaum Ladesäulen mit fest angebrachtem Typ-1-Ladekabel gibt.

Typ-2-Stecker

Der Typ-2-Stecker ist im europäischen Raum am weitesten Verbreitet und wurde 2013 als Standard festgelegt. Der dreiphasige Stecker kann im privaten Raum eine Ladeleistung bis zu 22 kW (400 V, 32 A) liefern. An öffentlichen Ladesäulen sind mit dem Typ-2-Stecker bis zu 43 kW (400 V, 63 A) möglich. Im öffentlichen Raum sind die meisten Ladestationen mit einer Typ-2-Steckdose ausgestattet. Folglich können an der öffentlichen Ladestation Elektroautos mit Typ-2-Stecker problemlos geladen werden.

Combo2-Stecker (Combined Charging System CCS)

Der Combo2-Stecker ist ein internationaler Ladestandard zur Schnellladung bzw. DC-Laden (Gleichstromladen). Dieser Steckertyp kann eine Ladeleistung von bis zu 300 kW realisieren und wird laufend weiterentwickelt da er der europäische Standard ist. Dabei ist zu beachten, dass die individuelle Ladegeschwindigkeit abhängig vom Fahrzeugtyp und der Ladesäule ist. Zukünftig wird ein bidirektionales Laden via Combo2-Stecker möglich sein. An öffentlichen Schnellladesäulen gehört der Combo2-Stecker zum Standard.

CHAdeMo-Stecker

Mit diesem in Japan entwickelten Stecker kann eine Ladeleistung von bis zu 100 kW abgerufen werden. Allerdings steht an den meisten öffentlichen Ladesäulen nur eine Ladeleistung von 50 kW zur Verfügung. Im europäischen Raum findet dieser Stecker immer weniger Verwendung. Häufig werden moderne Schnellladesäulen im europäischen Raum nicht mehr mit diesem Stecker ausgestattet.

CEE-Stecker

Diese Steckerversion gibt es in folgenden Varianten:

  • Die einphasige blaue Option, den umgangssprachlich genannten „Camping“-Stecker, mit einer Ladeleistung von bis zu 3,7 kW (230 V, 16 A)
  • Die dreiphasige rote, als Industrie-Steckdosen bekannt, welche sich unterscheidet in:
    • Einen kleinen Industriestecker (CEE16), mit einer Ladeleistung von bis zu 11 kW (400 V, 16 A)
    • Einen großen Industriestecker (CEE32), mit einer Ladeleistung von bis zu 22 kW (400 V 32 A)